Am 24. Dezember nicht alleine feiern

Erstmals öffnete heuer das kirchliche Begegnungszentrum Urbi@Orbi am 24. Dezember 2019 für seine Gäste. 28 Menschen feierten gemeinsam  von 18.00 – 22.00 Uhr. Das Urbi@Orbi ist damit einer der wenigen Orte in der Linzer Innenstadt, wo jemand hingehen konnte, der oder die diesen besonderen Abend nicht alleine verbringen mochte.

Gemeinsames Singen, Tee trinken und Kekse essen, eine Weihnachts-Geschichte anhören und vor allem miteinander ins Gespräch kommen: das Team des Urbi@Orbi hatte einen vielfältigen Abend für seine Gäste vorbereitet. „Wir feiern Weihnachten als christliches Fest – aber so, dass sich auch alle, die mit Religion nichts anfangen können, eingeladen und hoffentlich wohl fühlen“, erzählt Andrea Mayer-Edoloeyi, Mitarbeiterin im Urbi@Orbi. Menschlichkeit und friedliches Miteinander stehen im Mittelpunkt.

Die Gründe, warum jemand am Heiligen Abend gemeinsam im Urbi@Orbi feiern will, sie vielfältig. Es sind nicht nur Menschen am Rand unserer Gesellschaft, die die Feiertage alleine verbringen. Immer mehr Menschen sind Singles, freiwillig und unfreiwillig. Nicht alle haben Familie, manchen fehlt auch der Bezug, selbst wenn es Angehörige gäbe. Besonders schwer ist es zu Weihnachten, wenn eine Partnerin oder ein Partner im vergangenen Jahr gestorben ist. Vermehrt notwendige berufliche Mobilität verändert soziale Kontakte.

Auftraggeber: Urbi@Orbi – Ort der Begegnung

Team
Projektleitung: Mag.a Andrea Mayer-Edoloeyi in Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
Musik: Robert Staudinger

Weitere Informationen
28 Menschen feierten gemeinsam im Urbi@Orbi den Heiligen Abend

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s